Web

 

Bertelsmann: Napster-Technik auf breiter Front

23.10.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bertelsmann E-Commerce Group (BeCG) will die neue, sichere Version der Napster-Plattform künftig als Herzstück ihrer Abonnenten-Services, E-Commerce-Aktivitäten und Musikclubs einsetzen und hat dazu eine entsprechende Lizensierungs- und Vertriebsvereinbarung geschlossen. Mit einer wichtigen Einschränkung allerdings: An der Peer-to-Peer-Funktionalität der neue Napster-Software hat BeMusic (bestehend aus CD Now, BMG Direct und Myplay) kein Interesse. Umso mehr aber an deren DRM-Features (Digital Rights Management) und anderen Feinheiten wie Instant Messaging und Chat, Musik-Hotlists, Playlists oder Zugang zu Online-Musikbibliotheken. BeMusic hat nach eigenen Angaben weltweit 23 Millionen Kunden und setzt zirka eine Milliarde Euro jährlich um, davon 200 Millionen Euro über das Internet.