Bericht: Nokia startet Web-Shop für Musikdownloads

01.08.2007
Nokia wird nach Informationen des US-Wirtschaftsmagazins Fortune im Herbst einen Musikdownload-Dienst starten. Er soll bereits Ende August in London vorgestellt werden, zusammen mit neuen Mobiltelefonen. Zum Start stehen über eine Million Titel zum Herunterladen zur Verfügung, die per DRM vor illegaler Nutzung geschützt sind.

Apple wurde mit dem iPhone zur Konkurrenz von Nokia, nun schlägt der finnische Marktführer zurück. Nach Informationen des US-amerikanischen Wirtschaftsmagazins Fortune plane Nokia am 29. August einen Online-Shop für Musik zu eröffnen. Nokia-Chef Olli-Pekka Kallasvuo werde persönlich während eines Events im Londoner Nachtclub Ministry of Sound den Musikservice präsentieren. Bis zum kommerziellen Start vergehen noch einige Wochen, erst im Herbst soll der Musikladen verfügbar sein - vielleicht noch rechtzeitig vor dem Debüt des iPhones in Europa.

Der Web-Shop soll analog zu Apples iTunes-Store Musik gegen Entgelt zum Download anbieten, die dann auf dem PC und dem mobilen Endgerät abgespielt werden kann. Auch bei den "Nokia-Tunes" kommt ein digitales Rechtemanagement zum Einsatz, das im Unterschied zu Apples Fair-Use auch auf anderen Geräten abspielbar sein werde. Auf welchen, wird die Zukunft zeigen, vermutlich nutzt Nokia den in Handys weit verbreiteten Standard OMA DRM. Besser wäre jedoch auf die Rechteverwaltung ganz zu verzichten und DRM-freie Musik anzubieten, wie es auch iTunes mittlerweile vormacht.

Inhalt dieses Artikels