Web

 

Bericht: Gericht stoppt XXL-Tarif der Telekom

06.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Aufgrund einer Klage von AOL Deutschland hat das Verwaltungsgericht Köln der Deutschen Telekom per Zwischenentscheid vorläufig untersagt, weiterhin ihren neuen Tarif "T-ISDN XXL" anzubieten. Die Verfügung soll einem Bericht von "Heise online" zufolge die Wartezeit überbrücken, bis über den Eilantrag von AOL entschieden wird.

AOL geht es nach eigenen Aussagen nicht zuletzt darum, die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (RegTP) vor den Kadi zu zerren. Deren vorläufige Genehmigung des XXL Tarifs, bei dem Kunden für 15 Mark mehr im Monat an Sonn- und Feiertagen kostenlos telefonieren können, sei ein Fehler gewesen. Der Bonner Carrier sieht der Angelegenheit "sehr gelassen entgegen". Sollten Kunden am Wochenende ihren XXL-Tarif nicht nutzen können, werde man sie später dafür entschädigen, so die Telekom.