Web

 

Bericht: Bertelsmann, Deutsche Bank und Microsoft wollen Kabelnetz der Telekom

18.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Konzerne Microsoft, Bertelsmann und die Deutsche Bank wollen gemeinsam mit anderen Firmen das TV-Kabelnetz der Deutschen Telekom übernehmen. Dies berichtet "Der Spiegel" in seiner neuesten Ausgabe. Bereits seit einigen Wochen gibt es Spekulationen über einen möglichen Einstieg dieser Gesellschaften in den Kabelmarkt. Nach Informationen des Magazins könnte sich Bertelsmann einen Preis zwischen neun und zehn Milliarden Mark vorstellen. Von der Deutschen Bank waren vor einigen Wochen ähnliche Vorstellungen geäußert worden, die damals aber von der Deutschen Telekom als viel zu niedrig bezeichnet worden waren. Laut "Spiegel" plant Telekom-Chef Ron Sommer eine Partnerschaft mit einem US-TK-Unternehmen, in das er das TV-Kabelgeschäft einbringen könnte, anstatt die Anteile bar oder in Form von Aktien bezahlen zu müssen.