Web

 

Beehive unterstützt weitere Appserver

16.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bea Systems hat im Rahmen der ApacheCon angekündigt, mit seiner Open-Source-Entwicklungsinitiative "Beehive" neben dem hauseigenen "Weblogic" künftig auch die quelloffenen Application Server "Geronimo" (Apache) und "Jonas" (Objectweb) zu unterstützen. Beehive liegt inzwischen als "Milestone 1" vor. Dieses Release bündelt die Technik mit Dokumentation und Beispielen, die Interoperabilität von Controls (Bea-Technik zur Kommunikation mit Unternehmens-Ressourcen), NetUI (Beehive-Technik zum Bau von Web-Applikationen) und Web-Services demonstrieren.

Beehive wird außerdem stärker mit dem Datenbank-Integrations-Tool "Hibernate" integriert und unterstützt das Eclipse-Framework über "Pollinate"-Plug-ins. Beehive basiert auf Beas Framework "Weblogic Workshop" und wurde der Apache Software Foundation als Projekt übereignet (Computerwoche.de berichtete). Es ermöglicht die Entwicklung von J2EE- (Java 2 Enterprise Edition) und SOA-Anwendungen und soll mehr Entwickler auf Beas kommerzielle Plattformen locken. (tc)