Web

 

Bechtle steigert Gewinn um über 70 Prozent

12.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das Gaildorfer Systemhaus Bechtle AG hat heute seine endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2001 vorgelegt. Demnach konnte das Unternehmen seinen Reingewinn im Vergleich zum Vorjahr um knapp 74 Prozent auf neun Millionen Euro steigern. Das Vorsteuerergebnis lag allerdings mit 14,42 Millionen Euro unter den geplanten 16,4 Millionen Euro. Bechtles Umsatz wuchs um 31 Prozent von 488,6 Millionen auf 641,5 Millionen Euro und übertraf damit das ursprüngliche Ziel von 614 Millionen Euro. Wie das schwäbische Unternehmen mitteilte, stiegen die Einnahmen nicht nur durch Akquisitionen, sondern auch aufgrund des weitgehend stabilen Geschäftes mit Waren und Dienstleistungen. So habe das organische Wachstum allein knapp 18 Prozent betragen. Aufgrund des guten Geschäftsverlaufs konnten die Gailsdorfer trotz außerplanmäßiger Akquisitionen bis Ende November die internen Prognosen

einhalten, erst im Dezember blieb der Geschäftsverlauf hinter den Erwartungen zurück. Im laufenden Geschäftsjahr rechnet Bechtle mit einer Konjunkturbelebung im zweiten Halbjahr und hofft auf Wettbewerbsvorteile durch die voranschreitende Marktkonsolidierung. (mb)