Aktie steigt

Bechtle im dritten Quartal über den Erwartungen

12.11.2010
Der IT-Dienstleister Bechtle hat im dritten Quartal dank starker Nachfrage die Erwartungen am Markt übertroffen.
Bechtle-Chef Thomas Olemotz
Bechtle-Chef Thomas Olemotz
Foto: Bechtle

Bechtle bekräftigte am Donnerstag das Ziel, in diesem Jahr den Rekordumsatz von 2008 in Höhe von 1,43 Milliarden Euro zu übertreffen. Auch für 2011 ist Bechtle optimistisch. "Auch wenn wir mit einer Abflachung der wirtschaftlichen Dynamik 2011 rechnen, sehen wir Bechtle in einer sehr guten Position, das vorhandenen Marktpotenzial überdurchschnittlich nutzen zu können", sagte Unternehmenschef Thomas Olemotz.

Bechtle wollte seine Quartalszahlen ursprünglich erst am 12. November bekanntgeben. Die Börse reagiert positiv auf die Zahlen. Die Aktie stieg um 1,5 Prozent auf 27,71 Euro, während der TecDax 2,55 Prozent abgab.

"Das dritte Quartal lag über unseren Erwartungen. Bereits im ersten Geschäftsjahr nach der weltweiten Wirtschaftskrise liegen wir beim Umsatz wieder über dem bisherigen Rekordjahr 2008 und im Ertrag deutlich über Vorjahr. Diesen Schwung wollen wir natürlich mit ins Schlussquartal nehmen", sagte Olemotz.

Der Umsatz stieg im dritten Quartal wegen hoher Aufträge für den Systemhausbereich und die Sparte IT-E-Commerce von 323,3 auf 427 Millionen Euro. Vor Steuern legte der Gewinn von 11,9 auf gut 16 Millionen Euro (Prognose: 14,5 Mio Euro) zu. Der Überschuss stieg von 8,3 auf 12 Millionen Euro (Prognose: 10,75 Mio Euro).

Das IT-Systemhaus wuchs um ein Drittel auf 287,4 Millionen Euro. Das EBIT in diesem Segment stieg um ebenfalls ein Drittel auf 9,8 Millionen Euro. Die Sparte IT-E-Commerce legte beim Umsatz organisch um 30 Prozent auf 139,5 Millionen Euro zu. Das EBIT erhöhte sich um denselben Prozentsatz auf 5,7 Millionen Euro. (dpa/tc)