Web

 

Beas Middleware wird WAP-fähig

28.01.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Middleware-Spezialist Bea Systems und der Handy-Hersteller Nokia Oyj wollen ihre Technologien verschmelzen, um die Schaffung von transaktionsbasierten Anwendungen für WAP (Wireless Access Protocol) zu beschleunigen. Die WAP-Server-Technologie der Finnen soll demnach in Beas Applikations-Server-Familie "Weblogic" integriert werden. Mit dem kombinierten Produkt können ISVs (Independent Software Vendors) und Entwickler schneller textbasierte WAP-Applikationen wie beispielsweise für den Aktienhandel, Bank- und Finanzdienste sowie Bestellsysteme für Internet-fähige Geräte entwickeln.