Web

 

Bearingpoint gewinnt Auftrag von US-Sicherheitsbehörde

27.09.2004

Das US-amerikanische Department of Homeland Security (DHS) hat Bearingpoint Inc. beauftragt, ein System zur Überwachung seiner finanziellen Ressourcen und Sachmittel einzurichten. Das Projekt steht unter dem Namen "eMerge2", ein Kürzel für "Electronically Managing Enterprise Ressources for Government Efficiency and Effectiveness". Der Auftrag hat ein Volumen von 229 Millionen Dollar. Ziel ist es, die Finanz- und Sachmittelverwaltung aller 22 Behörden zusammenzuführen, aus denen das Ministerium für Innere Sicherheit gebildet wurde. Dies soll es der Sicherheitsbehörde ermöglichen, ihre Ressourcen schnell auf gefährdete Bereiche zu verlagern. Den Kern der Software wird ein ERP-Programm bilden. Das IT-Projekt beginnt mit einem drei Millionen Dollar teuren Pilotprogramm zum Test des Systemdesigns, das Bearingpoint in 60 Tagen fertig zu stellen hat. Insgesamt ist ein Projektzeitraum von zwei bis drei Jahren anvisiert. (ls)