Web

 

Beamer-Deal: Infocus kauft Proxima

07.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - InFocus Systems Inc. aus Wilsonville, Oregon, übernimmt für knapp 480 Millionen Dollar in Aktien den norwegischen Konkurrenten Proxima ASA. Beide Unternehmen produzieren Datenprojektoren, im Volksmund auch "Beamer" genannt. Marktführer InFocus setzte im vergangenen Jahr knapp 400 Millionen Dollar um, Proxima war mit Einnahmen von knapp 300 Millionen zweitgrößter Anbieter weltweit.