Web

 

Bea verliert seinen Vertriebschef

02.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Manager-Exodus bei Bea Systems nimmt kein Ende: Charles Ill, Executive Vice President of Worldwide Sales, hat das Unternehmen "im gegenseitigen Einvernehmen" verlassen. Er war im Januar 2003 nach 24-jähriger Karriere bei IBM zu Bea gestoßen (Computerwoche.de berichtete). Seine Aufgaben gehen über aber Tom Ashburn, der nach 33 Jahren bei Hewlett-Packard als Leiter eines neuen Bereichs mit Verantwortung für den weltweiten Vertrieb, Marketing und Support eingestellt worden war (Computerwoche.de berichtete).

Anfang der Woche hatte Bea bereits die frühere Sun-Microsystems-Managerin Marge Breya zur neuen Marketing-Chefin ernannt. Außerdem wurde der Tibco-Veteran Dick O'Donnell als Vice President of Corporate Marketing angeheuert. (tc)