Web

 

Bea und Compuware kooperieren bei der Java-Entwicklung

19.12.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bea Systems und Compuware erweitern ihre Parnerschaft auf den Bereich der Java-Produktentwicklung. Geplant ist, die modellgetriebene J2EE-Entwicklungsumgebung (Java 2 Enterprise Edition) "Compuware OptimalJ" und das integrierte visuelle Entwicklungs- und Laufzeit-Framework "Bea Weblogic Workshop 8.1" zu integrieren.

Die gemeinsame Entwicklung wird nach Angaben der Hersteller Erweiterungen von OptimalJ enthalten, die Business-Komponenten als Java-Controls für den Weblogic Server 8.1 generieren. Dazu kommen auf den Kunden abgestimmte Einsatz-Parameter für verbesserte Performance. Derzeit unterstützt die Compuware-Software den Weblogic Server 8.1 von Bea als integrierte Testumgebung und als Plattform für Anwendungen, die mit OptimalJ entwickelt wurden.

Die Integration soll bis Ende Januar 2004 abgeschlossen sein. Dann soll ein entsprechendes Service Pack für OptimalJ-Anwender erscheinen. (lex)