Web

 

Bea erneuert Weblogic

16.12.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Bea will eine überarbeitete Version des Java-Applikations-Servers Weblogic in der ersten Hälfte des kommenden Jahres herausbringen. Die unter den Codenamen "Gibraltar" entwickelte Software soll die Module Portal, Application Integration Broker, Workshop und Liquid Data Access aus der Weblogic-Palette integrieren. Laut Produkt-Manager Olivier Helleboid wird es dadurch einfacher, Web-Services-Applikationen zu erstellen und an vorhandene Anwendungen wie zum Beispiel Datenbanken oder Content Management Systeme anzubinden.

Zeitgleich wird das Development-Tool Weblogic Workshop erneuert. Es unterstützt die aktuellen Standards wie BPEL4WS (Business Process Execution Language for Web Services), SAML (Security Assertion Markup Language) und, falls bis dahin verabschiedet, WS Security (Web Services Security), sagte Helleboid. (lex)