Web

 

BayernLB beteiligt sich an CPU Softwarehouse

21.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die Bayerische Landesbank Girozentrale hat Anteile der CPU Softwarehouse AG erworben. Ziel sei es, die Bankenlösung des Anbieters mit eigener Software einer Sparkassenlösung zu integrieren und zu vermarkten. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht bekanntgegeben.