LKA eingeschaltet

Bayer von Computerhackern angegriffen

04.07.2011
Der Bayer-Konzern ist Ziel eines Hackerangriffs geworden.
Der Bayer-Chemiepark in Leverkusen
Der Bayer-Chemiepark in Leverkusen
Foto: Bayer

Man habe Versuche festgestellt, die IT-Systeme des Unternehmens von außen zu stören, bestätigte ein Sprecher des Leverkusener Pharma- und Chemieunternehmens am Freitag. Deshalb habe man das nordrhein-westfälische Landeskriminalamt eingeschaltet.

Die Störungen dauern dem Sprecher zufolge seit einer Woche an. "Geschäftskritische Prozesse sind bisher nicht betroffen", betonte er. "Unsere Computerexperten arbeiten rund um die Uhr daran, dass das so bleibt." Zeitweise seien Länderseiten von Bayer in Italien und Indonesien aus Sicherheitsgründen vom Netz genommen worden. (dpa/tc)