IT & Business Excellence

Standard Bank mit SAP Mobile Platform

Bankgeschäfte per App erledigen

Dr. Andreas Schaffry ist freiberuflicher IT-Fachjournalist und von 2006 bis 2015 für die CIO.de-Redaktion tätig. Die inhaltlichen Schwerpunkte seiner Berichterstattung liegen in den Bereichen ERP, Business Intelligence, CRM und SCM mit Schwerpunkt auf SAP und in der Darstellung aktueller IT-Trends wie SaaS, Cloud Computing oder Enterprise Mobility. Er schreibt insbesondere über die vielfältigen Wechselwirkungen zwischen IT und Business und die damit verbundenen Transformationsprozesse in Unternehmen.
Die Standard Bank aus Südafrika hat mit der SAP Mobile Platform SAP- sowie Drittsysteme integriert und kann so ihren Kunden mobile Bankdienstleistungen anbieten.

Die südafrikanische Standard Bank hat im Rahmen ihres "AccessBanking"-Angebots jetzt auch die Möglichkeit geschaffen, Bankgeschäfte über eine mobile App durchzuführen. Der mobile Zugriff auf die dazu erforderlichen Daten aus den Unternehmenssystemen erfolgt über die SAP Mobile Platform, die die SAP- und Drittsysteme der Bank integriert. Das geht aus einer Mitteilung des Softwareherstellers SAP hervor.

Bankkonten mit mobiler App eröffnen

Mit der neuen App können sich Bankberater, sogenannte "AccessAgents", über ein Mobilgerät an den IT-Systemen anmelden und binnen weniger Minuten ein neues Bankkonto für ihre Kunden eröffnen.

Die mobile Plattform von SAP unterstützt unterschiedliche mobile Betriebssysteme und Endgeräte und beinhaltet Sicherheitsfunktionen, um vertrauliche Daten, Anwendungen und Geräte zu schützen. Sobald ihr AccessAccount eröffnet ist, haben die Konteninhaber jederzeit mobilen Zugang zu zahlreichen Bankdienstleistungen.

Inhalt dieses Artikels