Web

 

Ballmer: Technologieaktien sind überbewertet

24.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - "Technologieaktien sind im Moment völlig überbewertet, es ist absurd," sagte Steve Ballmer, President von Microsoft, gestern auf einer Fachjournalistenkonferenz in Seattle. "Und ich würde unsere Firma auch zu dieser Kategorie zählen," fügte er hinzu. Auf die Frage, wieviel die Microsoft-Anteile wert sein sollten, antwortete Ballmer: "Weniger". Seiner Meinung nach habe die momentane Goldrausch-Mentalität die High-Tech-Aktien in schwindelnde Höhen - weit über ihren eigentlichen Wert - getrieben, was für die langfristige Gesundheit der Wirtschaft schädlich sei. Fast schon desillusioniert erschien Ballmer, als er meinte: "Ich glaubte mal an die Theorie der perfekten Märkte, aber ich glaube nicht länger daran." Ebenso desillusioniert reagierte die Nasdaq: die Microsoft-Aktie sackte am gestrigen Tag bei Börsenschluß um 5,07 Prozent (4,87 Dollar) auf

91,18 Dollar ab.