Web

 

Ballmer: Jahr 2000 stört PC-Wachstum

10.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Nach dem Vortragsmarathon der vergangenen Tage (CW-Infonet berichtete) äußerte sich Microsoft-President Steve Ballmer in New York gestern zum Thema Jahr-2000-Problem und PCs. Für die nächsten zwölf Monate prognostiziert er ein vermindertes Wachstum des PC-Marktes, da die Verbraucher aus Angst vor dem Jahr-2000-Bug weniger Computer kaufen würden. Auch die Software-Industrie werde aus diesem Grund bis zur Jahreswende geringere Einnahmen verzeichnen. Zu möglichen Umsatzrückgängen bei Microsoft wollte Ballmer keine Angaben machen. Auf lange Sicht sei er zuversichtlich; der PC werde durch seine flexiblen Einsatzmöglichkeiten und in Verbindung mit dem Web weiterhin eine zentrale Rolle in Unternehmen und Privathaushalten spielen.