Mobilmarkt China

Baidu will bis zu 1,9 Milliarden Dollar für App Stores zahlen

16.07.2013
Die chinesische Internet-Suchmaschine Baidu will bis zu 1,9 Milliarden Dollar (1,45 Milliarden Euro) für den einheimischen App-Store-Entwickler 91 Wireless ausgeben.
Baidu-Logo
Baidu-Logo
Foto: Baidu

Baidu kündigte am Dienstag den Kauf der Mehrheit von 57,4 Prozent an 91 Wireless für 1,09 Milliarden Dollar (PDF-Link) an. Zudem werden den Eigentümern der restlichen Anteile rund 800 Millionen Dollar für ihre Aktien geboten.

91 Wireless gehört bisher der Internet-Firma NetDragon Websoft und betreibt in China zwei Plattformen für den Download von Anwendungen für das Google-Betriebssystem Android. China ist inzwischen der weltgrößte Smartphone-Markt der Welt und wächst noch weiter. (dpa/tc)