Web

 

Baan schöpft Hoffnung mit Großauftrag

21.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der gebeutelte Softwarekonzern Baan hat den ersten Großauftrag seit seiner Übernahme durch die britische Ingenieursfirma Invensys an Land gezogen. Wie der Mutterkonzern gestern mitteilte, will die Defence Aviation Repair Agency (DARA), Teil des britischen Verteidigungsministeriums, für sieben Millionen Dollar Business-Software von Baan einkaufen.

Invensys-Chef Allen Yurko gab sich optimistisch, den niederländischen Konzern bis spätestens Mitte 2001 wieder in die Gewinnzone bringen zu können. In den nächsten Monaten will die britische Mutter daher rund 400 Millionen Dollar investieren, um die Gesundung von Baan voranzutreiben. Einsparungen von 200 Millionen Dollar im Jahr erhofft sich Yurko zudem durch Stellenkürzungen bei Baan von derzeit 4250 auf 3000.