Web

 

Baan: Gerüchteküche beflügelt Aktienkurs

08.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Aktienkurs der holländischen Softwareschmiede Baan legte aufgrund von Fusionsgerüchten um 9,7 Prozent zu. An der Amsterdamer Börse stieg die Aktie gestern zeitweise bis auf 16,12 Euro. Der amtliche Schlußkurs lag bei 14,75 Euros, 1,30 Euro (1,40 Dollar) höher als der am Vortag notierte Wert. Dabei wechselten 21,3 Millionen Anteile den Besitzer – das entspricht einer Steigerung des sonst üblichen Handelsvolumens um das 8,5-fache. Obwohl Baan nach eigenen Angaben keine Fusionsabsichten hegt, halten sich Gerüchte um einen möglichen Merger mit dem kalifornischen Hersteller für Unternehmenssoftware Peoplesoft. Das Marktforschungsunternehmen Salomon Smith Barney bezweifelt allerdings eine Fusion zwischen den beiden Unternehmen, da eine Vernetzung der Produktpalette zu kompliziert sei. Peoplesoft hat

kürzlich zum ersten Mal in der Firmengeschichte Mitarbeiter entlassen, und Baan verzeichnete in den vergangenen drei Quartalen nur Verluste. Peoplesoft äußerte sich nicht zu den Übernahmegerüchten.