Web

 

Baan erweitert SCM-Strategie

19.04.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Baan hat am Donnerstag auf der Anwenderkonferenz "in Forum" in Rom seine neue SCM-Strategie (Supply Chain Management) vorgestellt. Demnach stellt der Hersteller seine SCM-Produkte in die "iBaan"-Produktlinie und erweitert sie um Internet-basierende Dienste. Unter dem Label "iBaan" vermarktet das zum englischen Mischkonzern Invensys gehörende Unternehmen bereits seit Januar seine CRM-Produkte (Customer Relationship Management). Die SCM-Software bietet laut Produktmanager Joe Phelan jetzt standardmäßig "APS"-Funktionen (Advanced Planning and Scheduling). Dadurch soll sie sich nahtlos in das ERP-Backbone (Enterprise Resource Planning) integrieren lassen und Daten direkt zur Verfügung stellen, so dass große Datentransfers zwischen SCM-Modul und ERP-Umgebung vermieden werden. Einen Konnektor

für den Datenaustausch mit SAP-Systemen hat Baan ebenfalls angekündigt. (lex)