Volker Dirksen wird Leiter Corporate IT

Axel Springer holt CIO vom Landlust-Herausgeber

Karin Quack arbeitet als freie Autorin und Editorial Consultant vor allem zu IT-strategische und Innovations-Themen. Zuvor war sie viele Jahre lang in leitender redaktioneller Position bei der COMPUTERWOCHE tätig.
Er bleibt der Medienbranche treu. Volker Dirksen wechselt vom LV Münster zur Axel Springer AG. Als Leiter Corporate IT berichtet er an Springer-CIO Daniel Keller.
Volker Dirksen, derzeit LV Münster, demnächst Axel Springer
Volker Dirksen, derzeit LV Münster, demnächst Axel Springer
Foto: Volker Dirksen, Landwirtschaftsverlag

Wieder gibt es einen Job-Wechsel bei einem „CIO-des Jahres"-Preisträger zu melden: Zum 1. Juli dieses Jahres übernimmt Volker Dirksen, bislang CIO des Landwirtschaftsverlags Münster, bei der Axel Springer AG die Leitung der Corporate IT.

Der 39-Jährige soll für den Hamburger Medienkonzern neben IT-Strategie, IT-Governance und Enterprise-Architektur auch die Schnittstellen zu den internen Fachbereichen sowie die Steuerung interner und externer Dienstleister verantworten. Darüber hinaus ist er übergreifend für das Management von IT-Projekten zuständig.

Dirksen berichtet an Daniel Keller, den CIO der Axel Springer AG. Der zeigt sich erfreut, „dass wir mit Volker Dirksen einen versierten IT-Manager gewinnen konnten, der mit seinen weitreichenden Erfahrungen und seinem breiten Fachwissen den Umbau der Axel Springer IT vor dem Hintergrund der digitalen Transformation mitverantworten wird".

Dirksen ist mit der Medienbranche gut vertraut. Er war nicht nur in den vergangenen vier Jahren als CIO des LV Münster („Landlust" etc.) tätig, sondern hat früher schon als Manager im CIO-Office von Gruner + Jahr gearbeitet.