Web

Dachzeile

AVM verrät Details zur neuen Fritz!Box 7270

20.09.2007
Der Berliner Hersteller AVM wird auf dem Brodband World Forum vom 8. bis 11. Oktober in Berlin unter anderem sein neues Residential Gateway "Fritz!Box Fon WLAN 7270" präsentieren.

Das kommende Topmodell der Fritz!Box-Familie vereint ein ADSL- und VDSL-Modem, WLAN-Router mit IEEE-802.11n-Funk, eine DECT-Basisstation für schnurlose Telefone (mit CAT-iq-Technik für mehr Bandbreit und höhere Sprachqualität) sowie einen Media-Streaming-Client. Details zu Verfügbarkeit und Preis der Fritz!Box Fon WLAN 7270 nennt der Hersteller noch nicht.

Fritz!Box Fon WLAN 7270: 802.11n erfordert einen kleinen "Antennenwald".
Fritz!Box Fon WLAN 7270: 802.11n erfordert einen kleinen "Antennenwald".

Daneben können Besucher des AVM-Standes auf dem Broadband World Forum auch das neue Handset "Fritz! Mini" und die Settop-Box "Fritz! Media" in Augenschein nehmen. Fritz! Mini ist über WLAN mit einer Fritz!Box verbunden und ermöglicht ohne PC die Nutzung von Internet-Diensten wie VoIP, Web-Radio, E-Mail oder RSS-Feeds. Audio kann das Gerät über die Stereoanlage, Kopfhörer oder Aktivlautsprecher abspielen. Fritz! Media verbindet Fernseher oder Stereoanlage mit dem Internet und ist für Video-on-Demand, Musik-Downloads/Streaming und IPTV konzipiert. Bei Fernsehen über das Internet propagiert AVM den offenen Standard DVB-IPI. Anders als proprietäre Lösungen fördere ein solcher "das Angebot an Endgeräten mit innovativen Eigenschaften, das gleichzeitig mit einer großen Zahl an Diensten kompatibel ist". (tc)