Update in Arbeit

Avira kann noch nicht mit Windows 8

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Die populären Antivirus- und Security-Produkte von Avira sind noch nicht kompatibel mit Windows 8.

Darauf weist der Hersteller auf seiner Webseite hin. "Windows 8 hat wesentliche Änderungen an der Betriebssystemplattform durchgeführt. Wie mit jedem neuen Betriebssystem ist es möglich dass einige der vorhandenen Programme nicht mehr kompatibel sind.Derzeit sind die Avira Produkte noch nicht kompatibel mit Windows 8 und Windows Server 2012", schreibt Avira.

Man arbeite eng mit Microsoft zusammen, um die Kompatibilität der Produkte "so schnell wie möglich zu erreichen". Mit Sicherheit werde das im ersten Quartal 2013 der Fall sein.

Falls ein Nutzer trotz entsprechender Hinweise eine frühere Windows-Version mit installierter Avira-Software auf Windows 8 aktualisiert hat, lässt sich die Avira-Software anschließend nur noch manuell entfernen.