Web

Version 2.0 unterstützt Windows CE und Palm-OS

Avantgo bindet Handhelds in Unternehmens-DV ein

22.09.1998
Von 
Version 2.0 unterstützt Windows CE und Palm-OS

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Avantgo Inc. aus dem kalifornischen San Mateo hat die Version 2.0 ihrer gleichnamigen Software präsentiert. Während der Vorgänger nur auf den "Palm"-PDAs (Personal Digital Assistants) der 3Com-Tochter Palm Computing lief und im Prinzip einen Offline-Browser für vorher definierte Web-Sites ("Channels") darstellte, soll das neue Release tragbaren Rechnern den Weg in die Unternehmens-DV ebnen. Das Produkt besteht aus dem "Avantgo Server" auf Basis offener Standards, der Synchronisations-Software "Avantgo Connect" (ermöglicht das Einspielen von Daten am Desktop-PC, über drahtlose Verbindungen oder spezielle "Kiosks") sowie dem "Avantgo Client", der nun auch HTML-Formulare zur Dateneingabe unterstützt. Letzterer ist sowohl für Palm-PDAs als auch für Handheld-PCs (HPCs) unter Windows CE verfügbar. Der Server ist in der Lage, mehrere hundert angeschlossene Kleinstrechner zu bedienen und ermöglicht etwa den Datenaustausch mit Lotus Notes, Microsoft Exchange oder den Datenbanken von Oracle, Informix und Sybase. Avantgo 2.0 kostet in einer Version für 100 Clients 30 000 Dollar. Die Standalone-Version 1.1 ist für Privatanwender kostenlos. Eine ganze Reihe von Content Providern – darunter die CW-Schwesterpublikation "Infoworld", das "Wall Street Journal" oder Cnets "News.com" – bieten ihre Nachrichten in speziell für Avantgo aufbereiteter Form an.