Web

 

Autonomic Computing beginnt bei der Installation

16.07.2004

IBM unternimmt einen weiteren Schritt in Richtung sich selbst verwaltende IT-Systeme. Unter der Bezeichnung "Solution Installation for Autonomic Computing" hat der Konzern eine XML-basierende Spezifikation für eine standardisierte Beschreibung von Installationsvoraussetzungen beim World Wide Web Consortium (W3C) eingereicht. Mit von der Partie sind Novell und die auf Installationssoftware spezialisierten Hersteller Installshield und Zero G Software. Das Papier definiert ein Dokumentenformat, in dem Angaben darüber gemacht werden, was Anwendungen für ihren sicheren Betrieb im Netz an Soft- und Hardwarekomponenten benötigen. Auf Basis dieser Spezifikation können Anbieter wie Installshield ihre Produkte um entsprechende Tools

erweitern. (ue)