Web

 

Autodesk steigert Umsatz und Gewinn

18.08.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kalifornische CAD-Spezialist Autodesk hat im zweiten Quartal 2000 (Ende: 31. Juli) ein Nettoeinkommen von 20,8 Millionen Dollar oder 35 Cent je Anteilschein ausgewiesen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres lag der Nettoprofit noch bei 389 000 Dollar oder ein Cent je Aktie. Ohne Berücksichtigung einmaliger Belastungen betrug der Nettogewinn 43 Cent je Anteilschein. Damit liegt das Ergebnis über den Erwartungen der Analysten, die dem Unternehmen einen Gewinn von 41 Cent je Aktie vorausgesagt hatten. Der Umsatz der Firma stieg im Vergleich zum zweiten Quartal des vergangenen Jahres von 202,9 Millionen Dollar auf 226,3 Millionen Dollar.