B2B-Service-Awards 2017

Auszeichnungen für ROI Management Consulting, Deloitte - und Péter Horváth

Heinrich Vaske ist Editorial Director von COMPUTERWOCHE und CIO. Seine wichtigste Aufgabe ist die inhaltliche Ausrichtung beider Medienmarken - im Web und in den Print-Titeln. Vaske verantwortet außerdem inhaltlich die Sonderpublikationen, Social-Web-Engagements und Mobile-Produkte und moderiert Veranstaltungen.
Bereits zum siebten Mal hat die Lünendonk & Hossenfelder GmbH die B2B-Service-Awards vergeben. Die Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury ermittelt, die sich aus Fach- und Wirtschaftsjournalisten zusammensetzt. Emotionaler Höhepunkt der Preisverleihung war die Auszeichnung des Controlling-Pioniers Péter Horváth.
  • Controlling-Pionier Péter Horváth für Lebenswerk geehrt
  • ROI Management Consulting gewinnt Innovationspreis für Industrie-4.0-Kompetenz
  • Digitalisierungstrend beflügelt die Geschäfte von Deloitte, dem Gewinner des Leistungspreises

Thomas Lünendonk, Gründer der Lünendonk & Hossenfelder GmbH in Mindelheim und branchenweit bekannt durch die "Lünendonk-Listen", ließ es sich nicht nehmen, die Laudatio auf den inzwischen 80-jährigen Horváth selbst zu halten. Damit hatte er sich allerdings einige Arbeit aufgehalst, denn die Liste der Errungenschaften und Verdienste des gebürtigen Ungarn ist lang. Insbesondere BWL-Studenten dürfte Horváth ein Begriff sein: Er hat das bereits in der 13. Auflage erschienene Standardwerk "Controlling" verfasst, eines der wichtigsten Lehrbücher für diese Wirtschaftsdisziplin im In- und Ausland.

Die drei Preisträger (v.l.n.r.): Prof. Dr. Martin Plendl, CEO von Deloitte Deutschland; Prof. Dr. Dr. Péter Horváth; Hans-Georg Scheibe, Vorstand ROI Management Consulting AG.
Die drei Preisträger (v.l.n.r.): Prof. Dr. Martin Plendl, CEO von Deloitte Deutschland; Prof. Dr. Dr. Péter Horváth; Hans-Georg Scheibe, Vorstand ROI Management Consulting AG.
Foto: Jens Braune del Angel/Lünendonk

Horváth hatte zunächst in den 60er Jahren Maschinenbau in Aachen studiert, um dann im Anschluss an seine Promotion und Habilitation den Studiengang Controlling an der TU Darmstadt aufzubauen. Forschung und Lehre standen auch in den folgenden Jahrzehnten im Mittelpunkt seines Schaffens, noch bis März 2015 hatte Horváth an der Universität Stuttgart den Lehrstuhl für Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und Controlling inne.

Controlling ja, Marathon nein

Das hielt ihn allerdings nicht davon ab, auch unternehmerisch tätig zu werden. Horváth gründete die Management-Beratung Horváth & Partners, die heute 700 Mitarbeiter beschäftigt, und ist noch immer Aufsichtsratsvorsitzender der Holding-Gesellschaft Horváth AG. Durchhaltevermögen bewies der Preisträger auch im Sport: Mehrfach absolvierte der passionierte Läufer den New-York-Marathon. Auch wenn Horváth seine Laufschuhe inzwischen an den Nagel gehängt hat, versicherte er, dass er noch keineswegs daran denke, auch beruflich kürzer zu treten.

ROI Management Consulting überzeugt mit Industrie-4.0-Know-how

B2B-Service-Awards wurden auch in den Kategorien Innovation und Leistung vergeben. Den Innovationspreis konnte die auf Industrie 4.0 spezialisierte ROI Management Consulting aus München einheimsen. Das Unternehmen konzipiert Industrie-4.0-Basistechnologien und unterstützt Kunden bei deren Einführung. Unter anderem plant das mittelständische Beratungshaus komplette Smart Factories und entwickelt ganze Geschäftsmodelle auf Basis des Internet of Things (IoT).

ROI unterhält eine eigene Trainingsfabrik in der Nähe von Prag und kann auf zahlreiche Referenzen rund um das Zukunftsthema Industrie 4.0 verweisen. Darüber hinaus haben es die Münchner verstanden, ein Netzwerk aus Forschungseinrichtungen sowie Industrie-, Software- und Technologieunternehmen aufzubauen. "ROI zeigt, dass intelligente Dienstleistungen zu den Exportartikeln der Zukunft aus Deutschland gehören", kommentiert Laudator Jonas Lünendonk, geschäftsführender Gesellschafter der Lünendonk & Hossenfelder GmbH, die Auszeichnung.

Deloitte wächst mit digitalen Innovationen

Mit dem "Leistungspreis" bedachte die Jury in diesem Jahr das Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte, die insbesondere im IT-Consulting-Geschäft mit ihrem Fokus auf digitale Services und Innovationen ein atemberaubendes Wachstumstempo vorlegte. Das Unternehmen hatte ursprünglich das Ziel ausgegeben, in Deutschland im Jahr 2020 einen Umsatz von 1,2 Milliarden Euro zu erzielen. Geschäftsführer Martin Plendl ist sich inzwischen sicher, dieses Ziel bereits viel früher zu erreichen.

Preisträger und Laudatoren auf einen Blick (v.l.n.r.): Jörg Hossenfelder, Jonas Lünendonk, Martin Plendl, Péter Horváth, Hans-Georg Scheibe, Thomas Lünendonk und Heinrich Vaske
Preisträger und Laudatoren auf einen Blick (v.l.n.r.): Jörg Hossenfelder, Jonas Lünendonk, Martin Plendl, Péter Horváth, Hans-Georg Scheibe, Thomas Lünendonk und Heinrich Vaske
Foto: Jens Braune del Angel/Lünendonk

Die Preisträger der B2B Awards 2017 wurden von 16 Chef- und Wirtschaftsredakteuren folgender Medien gewählt: ARD/Hessischer Rundfunk, Augsburger Allgemeine, Bayern 5 aktuell, Business Impact, Frankfurter Allgemeine, Handelsblatt, HR Info, N-TV, Stuttgarter Zeitung, WDR 5, Wirtschaftswoche und COMPUTERWOCHE. Thomas Lünendonk betonte: "Damit erhalten die Preisträger nicht die Anerkennung einer einzelnen Institution, sondern die Wertschätzung von renommierten Marktbeobachtern, die über das Wirken der Preisträger zum Teil seit Jahrzehnten berichten."