Web

 

Ausblick: Business as usual bei Yahoo

06.04.2004

Die Wall Street rechnet kaum mit unliebsamen Überraschungen, wenn die US-Portalfirma Yahoo am morgigen Mittwoch nach US-Börsenschluss die Zahlen für das abgelaufene erste Geschäftsquartal bekannt gibt. Die Company verdient nach wie vor gut mit Online-Werbung, ähnliches gilt für die bezahlten Suchergebnisse der Tochter Overture Services. In Zahlen ausgedrückt, erwarten die Analysten laut Umfrage von First Call Thomson daher im Schnitt einen Gewinn von elf Cent je Aktie bei 497,9 Millionen Dollar Umsatz. Im Vorjahresquartal hatte Yahoo einen Profit von acht Cent je Anteil bei Einnahmen von 282,9 Millionen Dollar erzielt (Computerwoche.de berichtete).

Das Vorzeigeunternehmen der New Economy hat bereits im Vorfeld der Bekanntgabe gute Kritiken erhalten. Ende vergangener Woche stufte die Investment-Bank Credit Suisse First Boston Yahoo erneut mit "outperform" ein und setzte das Kursziel der Aktie auf 57 Dollar. Aktuell notiert das Papier bei knapp 50 Dollar in der Nähe des 52-Wochen-Hochs. (mb)