Web

 

Aus Palm wird PalmOne

18.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Handheld-Hersteller Palm wird nach der im Herbst dieses Jahres geplanten Ausgliederung der Softwaresparte PalmSource unter dem Namen "PalmOne" firmieren. Gleichzeitig mit dem Spin-off soll auch die Übernahme des Konkurrenten Handspring abgeschlossen werden, sagte Senior Vice President Ken Wirt. Unter dem neuen Namen sollen die Produkte "Tungsten", "Zire" und "Treo" vermarktet werden.

Als Hauptgrund für die Trennung von Hardware- und Softwaresparte nannte Wirt, dass unter der neuen Struktur PalmSource das Palm-Betriebssystem an andere Anbieter lizenzieren kann, ohne dabei mit der eigenen Hardwareabteilung in Konflikt zu geraten. (lex)