CW-Forum Aufgehängt

Aufgehängt - die Anwender schlagen zurück

Schreibt und bearbeitet Karrierethemen - in der Digitalredaktion von COMPUTERWOCHE, CIO-Magazin, ChannelPartner und Tecchannel. Ihre Schwerpunkte sind IT-Arbeitsmarkt, Recruiting, Freiberufler, Aus- und Weiterbildung, IT-Gehälter, Work-Life-Balance, Employer Branding, Führung und und und.  Wenn sie nicht gerade Projekte wie den "CIO des Jahres" betreut. Hofft auf mehr Frauen in der IT.
Über die dümmsten anzunehmenden User (DAUs) lassen sich die Admins im CW-Forum "Aufgehängt" nach Herzenslust aus. Nun schlagen die Anwender mit skurrilen Geschichten über dumme Support-Mitarbeiter zurück.

Über 130 Beiträge haben verärgerte, aufgebrachte oder amüsierte Admins inzwischen im CW-Forum "Aufgehängt" über ihre Begegnungen mit den DAUs dieser Welt hinterlassen. Sie regen sich auf über Anwender, die selbständig Kabel umstecken oder verlöten, das CD-Laufwerk für einen Becherhalter halten oder als kaufmännische Angestellte für die Bedienung von Excel-Tabellen einen Taschenrechner zu Hilfe nehmen müssen …

Nun melden sich erste User mit Geschichten über den dümmsten anzunehmenden Admin (DAA). So erzählt Forumsteilnehmer turtleman in dem Beitrag "Anderssprachige Tastatur", dass er einmal in einem amerikanischen Unternehmen eine Stelle neu angetreten habe. Weil er mit einer amerikanischen Tastatur aber nicht arbeiten konnte, bestellte er bei einer Dame im Tech-Support eine deutsche Tastatur. Komisch kam ihm allerdings vor, als sie ihn darum bat, ihr zu erklären, wie das mit der anderssprachigen Tastatur funktionieren würde. User turtleman weiter: "Ich erzählte ihr also was von Tastaturlayout und deutschem Tastaturtreiber beziehungsweise Einstellungen." Sprachlos war er allerdings in dem Augenblick, als die Support-Mitarbeiterin dann fragte, ob man denn auch auf einer deutschen Tastatur englische Mails schreiben könne?

Sie wollen mehr lesen oder haben eigene Geschichten von DAUs und DAAs zu erzählen? Dann schauen Sie in unserem Forum "Aufgehängt" vorbei.