Salesforce auf der CeBIT 2016

Auf ein Date mit der Cloud

Florian Maier beschäftigt sich in erster Linie mit dem Themenbereich IT-Security. Daneben schreibt er auch über reichweitenstarke und populäre IT-Themen an der Schnittstelle zu B2C und ist für den Facebook-Auftritt der COMPUTERWOCHE zuständig. Er schreibt hauptsächlich für die Portale COMPUTERWOCHE und CIO.
Durch die exklusive Partnerschaft mit der Deutschen Messe AG stellt sich der Cloud-Riese Salesforce ins Rampenlicht der CeBIT - zum Ärger so mancher alteingesessenen CeBIT-Veteranen, wie beispielsweise SAP.

Oliver Frese, Vorstand der Deutschen Messe AG, überraschte Ende November 2015 mit der Ankündigung, dass der US-Cloud- und CRM-Anbieter Salesforce zum 30. Jubiläum der ITK-Messe exklusiver Partner sein wird. Kunden aus allen Branchen sollen so an die Salesforce-Lösungen herangeführt werden.

Die Salesforce World Tour macht Station auf der CeBIT 2016.
Die Salesforce World Tour macht Station auf der CeBIT 2016.

Salesforce, SAP und die 30. CeBIT

Dass dieser Deal SAP nicht erheitern dürfte, ist klar. Schließlich paktiert die Deutsche Messe AG ausgerechnet mit dem Hauptkonkurrenten auf dem Feld der CRM-Plattformen und Cloud-Lösungen. Unbestätigten Gerüchten zufolge soll Salesforce mit dem diesjährigen Konzept schon vor einigen Jahren bei der Deutschen Messe AG vorstellig geworden sein, allerdings habe SAP die Pläne zu verhindern gewusst. Zudem belegt Salesforce auf der CeBIT 2016 nicht nur zwei Hallen, sondern verfügt auch über eine großzügige Freifläche, wo der SaaS-Spezialist potentielle Kunden mit einem lautstarken, nicht zu überhörenden Hitmix begrüßt.

Digitalisierung über Branchengrenzen hinweg

Die Salesforce World Tour ist eine globale Roadshow, die Mitte November 2015 in New York gestartet ist. Die Zwischenstation CeBIT bringt die Stadt Hannover nun also quasi in eine Reihe mit Weltstädten wie New York, Tokio, Paris und London. Auf dieser "Messe in der Messe", sollen zahlreiche Salesforce-Kunden, unter anderen Coca-Cola, Verivox und die Commerzbank, die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten der Software-Lösungen in verschiedensten Branchen veranschaulichen. Zudem soll ein Mix aus Vorträgen und Workshops den Vertretern aller Branchen das Salesforce-Universum näher bringen, sowie Kunden und Interessenten vernetzen.

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure in Deutschland 2016

Software Defined Infrastructure (SDI) hilft Ihnen IT-Ressourcen kosteneffizienter und flexibler zu nutzen.
Weitere Vorteile und eine Roadmap zur SDI laut IDC erfahren Sie in dieser Studie.

Dabei ist das Unternehmen bemüht, den Besuchern sämtliche Bereiche der digitalen Transformation von Unternehmen näher zu bringen: die Themenbereiche Internet of Things, Big Data, Cloud Computing, Mobile und Industrie 4.0 stehen auch bei Salesforce deutlich spürbar im Fokus.

Live E-Learning für Programmierer

Auch den Nachwuchs hat Salesforce nicht vergessen: das "Coder Dojo"-Netzwerk ist ein gemeinnütziger Verein, der kostenlose Programmier-Workshops für Kinder veranstaltet. Auf der CeBIT 2016 werden zahlreiche Schulklassen aus der Region am Programm teilnehmen.

Wo wir gerade beim Coden sind: mit der "Trailhead Zone" bietet Salesforce eine spezielle Kennenlern-Tour für App-Entwickler - und solche die es werden wollen - auf Basis der hauseigenen E-Learning-Plattform "Trailhead" an. Auch hierbei stehen zahlreiche Live-Demo- und Schnelleinstieg-Sessions auf dem Programm.

Die "Trailhead Zone" richtet sich gezielt an Entwickler.
Die "Trailhead Zone" richtet sich gezielt an Entwickler.

Darüber hinaus können CeBIT-Besucher bei Salesforce auch noch ihre alten Smartphones, Tablets und Notebooks "los" werden - und zwar im Rahmen der Spendenaktion "BYOD - Bring your old device", die in Kooperation mit dem Portal Stifter-helfen.de stattfindet.