Ratgeber Data Center Kosten

Auf die richtige RZ-Größe kommt es an

07.03.2011 | von Dirk  Schiller
Wer die Kosten im Rechenzentrum im Griff behalten will, muss überdimensionierte IT-Infrastrukturen vermeiden.

Eine wesentliche Stellschraube zum Kostensenken im Rechenzentrum ist das sogenannte Rightsizing der vorhandenen Infrastruktur beziehungsweise IT-Services. Die Frage, die sich IT-Verantwortliche und Fachabteilungen heute stellen müssen, lautet: Wie viel IT und welche Servicequalität wird tatsächlich für die Geschäftsanforderungen benötigt? Traditionell sind viele Infrastrukturen nicht an den tatsächlichen Bedarf angepasst und tendenziell überdimensioniert. Hohe Kosten entstehen unter anderem durch wenig oder gar nicht genutzte Software und schlecht ausgelastete Hardware, die Strom, Kühlung und Fläche verbraucht.

Im Zeitalter des Cloud Computing empfiehlt sich beispielsweise folgende Rightsizing-Strategie: Das eigene Data Center wird für eine durchschnittliche jährliche Auslastung dimensioniert. Bedarfsspitzen für Applikationen, die dies heute schon technologisch und unter Compliance-Aspekten erlauben, lassen sich über eine Public Cloud oder Virtual Private Cloud abdecken. Zusätzlich können Unternehmen Kapazitäts- und Performance-Management-Systeme einführen, die die kontinuierliche Steuerung optimieren. Beispiele sind Verfahren zur Komplettabschaltung von Geräten oder das Ressourcenmanagement für eine effiziente Server-Auslastung.

Für den Betrieb eines Rechenzentrums müssen IT-Leiter vier Hauptkostenblöcke einkalkulieren: Personal, Energie, Hardware und Software. Die Aufwendungen für Software ergeben sich allerdings meist durch Anforderungen der Fachabteilungen und zählen in der Regel nicht zu den direkt beeinflussbaren Kosten im Data Center. Bevor die Kosten allerdings nachhaltig gesenkt werden können, sollten Unternehmen ihre individuellen Ausgaben nach Art und Höhe genau analysieren. Nur so lässt sich feststellen, mit welcher Maßnahme - vom neuen Management-Framework über die Optimierung der Klimatechnik bis hin zur Server-Virtualisierung - am effizientesten gespart werden kann.

Newsletter 'Server+Storage' bestellen!