Experton empfiehlt

"Auf Cloud umstellen, wo immer es möglich ist"

Oliver Häußler arbeitet als freier Journalist und Moderator in der IT- und Telekommunikationsbranche. Seine journalistischen, wirtschaftlichen und technischen Erfahrungen sammelte der Kommunikationswissenschaftler während seiner über 20 Jahre langen Tätigkeit als Chefredakteur von renommierten Fachzeitschriften wie der Funkschau, FunkschauHandel, NetworkWorld und als Moderator von Kongressen, Webcasts und zahlreichen Podiumsdiskussionen.
Cloud Computing wird von der Experton Group als die nächste Welle der IT bezeichnet. Die Analysten sehen viel Unruhe auf die IT zukommen.

Cloud Computing nimmt Fahrt auf: Das Marktforschungsinstitut Experton Group bezeichnet Cloud als die nächste Welle der IT, da es ein Betriebsmodell für die "massentaugliche Bereitstellung von IT-Produkten- und Services ist".

Als neues Geschäftsmodell werde es aber auch "in allen Bereichen der IT für Unruhe sorgen - seien es die Mitarbeiter, Prozesse und Technologien oder die Verwaltung, Entwicklung, Finanzabteilung und der IT-Betrieb." Die Analysten unterscheiden zwei Möglichkeiten für den Einsatz von Cloud Computing: Sofern ein Betrieb einzelne Cloud-Computing-Services lediglich integriert, sei dies nicht gleichermaßen störend wie die Einführung eines "echten Cloud-Computing-Modells", das eine komplette Umstrukturierung für den Betrieb bedeutet. Im Falle einzeln genutzter Services bleibt das eigene Betriebsmodell erhalten. Bei der kompletten Einbindung von Cloud Computing wird der "IT-Betrieb in ein agiles, reaktionsfähigeres kundenorientiertes Geschäftsmodell übertragen, das besser darauf abgestimmt ist, die Anforderungen der Nutzer vorherzusehen und zu adressieren".