Gadget des Tages

Audioffice verwandelt iPhones und Android-Smartphones in formschöne Bürotelefone

Alexander Dreyßig betreut als Portal Manager das Online-Angebot des TecChannel. Neben seinen umfangreichen Tätigkeiten im Bereich Content Management ist er als Autor im Bereich Hardware- und IT-Gadgets aktiv.
Wer sich auch im Büro nur ungern von seinem Smartphone trennt, kann dank des Audioffice Audio-Docks selbiges in ein ansehnliches Bürotelefon verwandeln.

So ausgereift moderne Smartphones auch sein mögen, im Büroalltag haben sie einige nicht zu leugnende Nachteile gegenüber klassischen Telefonen. In der Regel möchte man in der Hektik des Arbeitsalltags bei ankommenden Anrufen einfach schnell zum Hörer greifen, ohne vorher auf irgendwelche Displays schauen zu müssen. Auch die Freisprechfunktion ist, wollen mehrere Kollegen einem Gespräch folgen, leider nicht wirklich bürotauglich. Hier setzt das Audioffice Audio-Dock von invoxia an.

iPhones und Android-Smartphones (leider noch im Beta-Status) können bequem hochkant angeschlossen werden. Einmal eingestöpselt, steht Nutzern auf der linken Seite der vom klassischen Bürotelefon gewohnte Hörer zur Verfügung. Die Verbindung selbst wird via Bluetooth hergestellt. Dank sechs Lautsprechern und einem Passivradiator ist genügend Audio-Leistung vorhanden, um auch größere Büros über die Freisprechfunktion am Gespräch teilhaben zu lassen. Zudem dient Audioffice als Ladestation und kann bei Bedarf auch als klassische Dockingstation für das Abspielen von Musik genutzt werden.

Audioffice ist für stolze 299 Euro im invoxia Online-Shop zu haben.