Web

 

Auch GMX steigt in den Flatrate-Preiskrieg ein

02.05.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach 1&1 steigt jetzt mit GMX die zweite United-Internet-Tochter in den derzeit tobenden Flatrate-Preiskrieg in Deutschland ein. Wer kann billiger? scheint die Frage zu lauten, mit denen die konkurrierenden Anbieter derzeit auf Kundenfang gehen. 1&1 eröffnete das Rennen mit 6,99 Euro für eine Flatrate in ausgewählten deutschen Städten und 9,99 Euro bundesweit, jeweils unabhängig von der Geschwindigkeit des darunterliegenden DSL-Anschlusses.

Strato konterte mit 4,99 Euro für ebenfalls ausgewählte Städte und 8,99 Euro im Rest der Republik. Auch T-Onlines Billigmarke Congster bietet inzwischen bundesweit eine Flatrate für 9,99 Euro monatlich an (T-Online selbst kassiert dafür weiterhin frech bis zu knapp 50 Euro im Monat). GMX bietet nun seine "Cityflat" für 4,99 Euro pro Monat und außerhalb des Einzugsgebiets eine Flatrate für 9,99 Euro. Wie inzwischen üblich, kann man für weitere zehn Euro auch noch eine Flatrate für innerdeutsche VoIP-Telefonate (Voice over IP = Telefonieren über das Internet) dazubestellen.

Die Vielzahl der sich gegenseitig zu übertreffen suchenden Offerten führt bei den Anbietern leider zu ziemlichen Überlastungen (dazu kommt noch, dass die Deutsche Telekom naturgemäß wenig daran interessiert ist, DSL-Kunden zum Wettbewerb umziehen zu lassen). Folgendes Schreiben erhielt beispielsweise unlängst der Autor dieser Zeilen von 1&1, nachdem er Anfang April einen Umzug seines Magenta-DSL-Anschlusses zu 1&1 samt City-Flatrate beantragt hatte:

"Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben sich vor kurzem für unser besonders günstiges 1&1 DSL-Angebot entschieden. Dafür möchten wir uns nochmals sehr herzlich bei Ihnen bedanken.

Aufgrund der sehr großen Nachfrage ist es leider zu einem Engpass in der DSL-Bereitstellung gekommen. Wir gehen aber davon aus, dass die Verzögerung nicht lange anhalten wird. Sobald der Engpass behoben ist, werden wir Ihre Bestellung schnellstmöglich bearbeiten.

Den aktuellen Status Ihres 1&1 DSL Anschlusses können Sie jederzeit kostenfrei unter 0800/1000522 oder online unter www.dsl-status.1und1.de erfragen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr DSL-Team
1&1 Internet AG" (tc)