Jobsuche auf der CeBIT

Auch 2009 geht was in Sachen Karriere

Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Die CeBIT ist und bleibt ein idealer Marktplatz - auch für Jobsuchende. Dem trägt die COMPUTERWOCHE mit ihrem Karrierezentrum in Halle 6, Stand 24, Rechnung. Kostenlose Eintrittskarten verlosen wir ab sofort.

Auch in diesem Jahr verlost die COMPUTERWOCHE 4000 Freikarten. Alle, die sich auf der Messe über Karriere in der IT und neue Jobs informieren wollen, können zudem eine von 36 kostenlosen Karriere- und Gehaltsberatungen gewinnen, die die Personalberater von HSC im Karrierezentrum der COMPUTERWOCHE anbieten.

Im Karrierezentrum auf der CeBIT bringt die COMPUTERWOCHE Bewerber und personalsuchende Firmen zusammen.
Im Karrierezentrum auf der CeBIT bringt die COMPUTERWOCHE Bewerber und personalsuchende Firmen zusammen.

Im Karrierezentrum können Leser an der Verlosung teilnehmen. Zudem finden sich dort ausführliche Informationen über das Karrierezentrum auf der CeBIT, in dem die COMPUTERWOCHE Bewerber und 29 personalsuchende Firmen zusammenbringt. Ferner gibt es das komplette Programm über alle Diskussionen und Vorträge, die die COMPUTERWOCHE im Karrierezentrum organisiert.

Schließlich gibt es die Möglichkeit, ein Bewerbungsgespräch mit einem der Ausstellerunternehmen auf der Messe zu vereinbaren. Die COMPUTERWOCHE organisiert den Termin für Sie. Angefangen von IT-Dienstleistern wie Avanade oder Computacenter über Beratungshäuser wie Accenture bis hin zu Großanwendern wie der Deutschen Bank sind 29 Unternehmen als Arbeitgeber, die Mitarbeiter einstellen, vertreten.

Die Messebesucher können die kurzen Wege im Karrierezentrum nutzen, um sich über die Jobangebote der Arbeitgeber zu informieren und erste Gespräche mit den Personalverantwortlichen am Stand zu führen.

Zwischen Entlassungen und Fachkräftemangel

Die Auftaktpodiumsdiskussion am Dienstag, dem 3. März, wird sich der aktuellen Situation am IT-Arbeitsmarkt widmen. Geschäftsführer von Softwarehäusern, Wissenschaftler, Gewerkschafler sowie Verbandsvertreter werden aus ihrer Sicht die Lage darstellen: Wird auf hohem Niveau gejammert? Was hat es mit dem Fachkräftemangel auf sich? Welche Qualifikationen haben Zukunft? Das sind nur einige der Fragen, die die Diskussionsteilnehmer beantworten werden. Ebenfalls am ersten Messetag stellen Personalprofis Bewerbungsstrategien in diesen etwas schwierigen Zeiten vor und geben Tipps für die Online-Bewerbung.

Von Mittwoch bis Freitag werden sich die Themen um den Arbeitsmarkt der SAP-Spezialisten, der Entwickler und der Berater drehen. Darüber hinaus erhalten die Interessenten Tipps für ihre Bewerbungsstrategien und Informationen über Gehälter und gefragte Berufsprofile. Personalverantwortliche und Geschäftsführer von IT-Unternehmen werden den Jobsuchenden und wechselwilligen IT-Experten sagen, wie sich die Anforderungen verändert haben und worauf es heute ankommt.