Karriereratgeber

Attraktive Vergütung allein reicht nicht

Hans Königes
Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting, Social Media im Berufsleben. Zusätzlich betreut das Karriereressort inhaltlich das Karrierezentrum auf der Cebit.
Email:
Connect:
Ein Nutzer unseres Online-Karriereforums sucht eine Erklärung für den typischen Satz der Personaler: "Die Anforderungen an Bewerber werden immer vielseitiger und spezifischer."
Foto: Kati Molin/Fotolia.de

Der kritische Leser führt im Forum weiter aus: "Ich sage nicht, dass ein Mitarbeiter zehn Fachgebiete kompetent in der üblichen Arbeitszeit abdecken kann, aber wenn Stellenanzeigen mit relativ genauen Anforderungen länger online stehen, dann hat das im Regelfall Gründe, zum Beispiel: Handel zahlt schlecht, Firma hat amerikanischen Führungsstil, oder Firma will nicht in Weiterbildung investieren. Was tut die Otto Group, um die Aufgaben auf ausreichend viele Köpfe zu verteilen, die dann Qualitätsarbeit liefern wollen und können? Wie hoch ist in Prozent der Anteil der befristeten Neueinstellungen?"

Xenia Meuser, Otto: "Befristete Stellen sind für Führungskräfte nicht attraktiv."
Xenia Meuser, Otto: "Befristete Stellen sind für Führungskräfte nicht attraktiv."

Xenia Meuser von der Otto-Personalentwicklung gibt Auskunft: "Die Fort- und Weiterbildung ist ein wichtiger Aspekt unserer Personalentwicklung. Deshalb können wir den Großteil unserer Führungspositionen mit internen Mitarbeitern besetzen, die wir dafür schulen. Einer internen Versetzung folgt oft auch eine neue offene Stelle. Daher ist unser Bedarf an Fachpersonal - besonders im IT-Bereich - sehr hoch, so dass neue Mitarbeiter eine wichtige Säule bei der Besetzung von Stellen sind. Sowohl beim internen als auch beim externen Recruiting achten wir darauf, dass sich bei allen Beschäftigten das Aufgabenspektrum bestmöglich nach den Qualifikationen und dem Fachbereich richtet.

Gute Mitarbeiter wollen wir natürlich halten. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich Loyalität und Motivation nicht (mehr) ausschließlich über eine attraktive Vergütung definieren. Wir fördern und binden unsere Talente daher zusätzlich durch eine offene Unternehmenskultur. Leistungs- und Potenzialträgern kommen wir mit flexiblen Vergütungssystemen und individuellen Zielvereinbarungen entgegen. Darüber hinaus schätzen unsere Kollegen gleitende Arbeitszeit, Home Office inklusive der nötigen technischen Ausstattung, ergonomische Arbeitsplätze, Kinderbetreuung oder aber unser Betriebssportangebot. Wir setzen nur selten und bei ausgesuchten Positionen - von Elternzeitvertretungen einmal abgesehen - auf befristete Arbeitsverträge. Bei Bedarf versuchen wir, auf interne Ressourcen zurückzugreifen, da befristete Stellen am Arbeitsmarkt - insbesondere für Fach- und Führungskräfte - nicht attraktiv sind."

Newsletter 'CP Business-Tipps' bestellen!