Web

 

ATI ist wieder im Aufwind

09.04.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der kanadische Grafikspezialist ATI hat das Tief des letzten Jahres (CW Infonet berichtete) anscheinend überwunden. Im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 1998/99 konnte das Unternehmen seinen Umsatz um 63 Prozent auf 297,2 Millionen Dollar steigern. Auch der Profit stieg um 45 Prozent auf 39 Millionen Dollar oder 18 Cent pro Aktie. Dabei sind die Kosten für die Übernahme von Chromatic Research in Höhe von 17,3 Millionen Dollar noch nicht berücksichtigt. Der tatsächliche Nettogewinn lag bei 21,7 Millionen Dollar oder zehn Cent je Aktie. Im Vorjahreszeitraum hatte der Umsatz bei 182 Millionen und der Profit bei 27 Millionen Dollar (entspricht 13 Cent je Anteilschein) gelegen. ATI führt das gute Ergebnis unter anderem auf die neue "Rage-128"-Produktlinie sowie auf gestiegene Verkäufe des "Rage-Pro"-Beschleunigers zurück.