Web

 

Atari auf dem Retro-Trip

10.09.2004

Der Spielehersteller Atari will sein klassisches Erbe neu vermarkten. Gegenüber der Agentur Associated Press kündigte die Firma in dieser Woche an, sie werde im November die Disk "Atari Anthology" mit 85 Titeln herausbringen. Diese soll um die 20 Dollar kosten und sowohl auf der PS2 wie auch auf der Xbox lauffähig sein. Gegenüber den Originalen lassen sich die Klassiker wie "Pong" und "Asteroid" auch in einem "Trippy Mode" mit psychedelischen Farben oder in Zeitlupe sowie doppelt schnell spielen.

Ebenfalls geplant ist "Atari Flashback", eine miniaturisierte Ausgabe der legendären Konsole "7800" mit zwei Old-School-Joysticks. Diese soll um die 45 Dollar kosten und wird mit 20 Spielen geliefert, darunter Klassiker wie "Breakout", "Solaris", "Battlezone oder "Crystal Castles". Mit "Saboteur" ist außerdem ein zuvor niemals veröffentlichter Titel dabei.

"Das ist eine Zeitmaschine", erklärte Atari-CEO Bruno Bonnell. "Sie gehen zurück in ihre Kindheit und spielen." Es komme nicht immer auf die neuste 3D-Engine an, findet der Atari-Mann: "Je primitiver, desto besser. Bei Videospielen kommt es nicht nur auf Highend-Grafik oder supergenaue Darstellung an. Es geht um die Spielidee, die Herausforderung für den Spieler." (tc)