Web

 

AT&T Wireless und Cingular verhandeln

14.01.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Auf dem US-amerikanischen Mobilfunkmarkt wird eine Konsolidierung immer wahrscheinlicher. Laut "Wall Street Journal" verhandeln die Konkurrenten AT&T Wireless und Cingular seit unbestimmter Zeit über eine Allianz, die als Fusion oder Übernahme ausfallen könnte. Die Zeitung beruft sich in ihrem Bericht auf unternehmensnahe Quellen. Die Mehrheitsgesellschafter von Cingular, Bell South und SBC Communications, wollten die Gerüchte ebenso wie die betroffenen Carrier nicht kommentieren. Spekulationen über den Beginn der Konsolidierung im US-Mobilfunkmarkt gibt es indes seit Jahren. So kamen etwa im August 2002 Gerüchte auf, Cingular verhandle mit der Telekom-Tochter Voicestream über eine Fusion. Cingular ist die Nummer zwei im US-Markt, AT&T Wireless belegt den dritten Rang. In Führung liegt Verizon Wireless. (ajf)