Web

 

AT&T kündigt einen Aktiensplit an

18.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der US-amerikanische Telco-Gigant AT&T hat einen Aktiensplit im Verhältnis zwei zu drei angekündigt. Die neuen Anteilscheine werden zum 15. April an die Aktionäre ausgegeben. Außerdem will die Company für bis zu vier Milliarden Dollar eigene Aktie zurückkaufen, um diese im Zuge der Abwicklung der TCI-Übernahme, die teilweise als Aktientausch über die Bühne geht, wieder auszugeben. Der ehemalige Chef von TCI (Tele-Communications Inc.), John Malone, wird als dreizehntes Mitglied in den Vorstand von AT&T aufgenommen, der dafür um eine Sitz erweitert wurde.