Web

 

@CeBIT: Copyrights im Internet schützen

23.02.2000

HANNOVER (COMPUTERWOCHE) - Die kalifornische Startup-Company Vyou entwickelt eine Software, die verhindert, dass Surfer Copyright-geschützte Inhalte auf Websites herunterladen. Das System lässt sich für Texte, Bilder, HTML-Seiten sowie Audio- und Video-Content anwenden. Site-Betreiber statten hierzu ihren Webserver mit der Server-Komponente von "Vyoufirst" aus. Internet-Nutzer müssen sich, wenn sie eine mit dem Produkt versehene Homepage besuchen, einmalig ein Plugin für ihren Web-Browser herunterladen. Über Einstellungen in der Software, den "Content Access Policies", können Site-Betreiber beispielsweise das Ausdrucken von Logos, Bildern oder Texten verhindern.

Ende März soll das Produkt auch in einer deutschen Version zur Verfügung stehen. Nach Angaben des Anbieters arbeitet Vyoufirst mit Microsofts Browser "Internet Explorer" sowie dem Web-Server "Internet Information Server" zusammen. Eine Version für Netscape Communicator sowie eine, die beide Browser auf Macintosh unterstützt, sollen folgen. Ferner wird das Produkt an den Apache-Web-Server unter Windows NT und Solaris angepasst werden.