Asus P527: neue Schale, alter Kern ?

28.09.2007
Medienberichten zufolge wird Asus schon Ende Oktober ein weiteres Smartphone nach Europa bringen. Das P527 könnte der Nachfolger des P526 werden und dieses ersetzen. Technische Neuerungen lassen sich in den Angaben jedoch kaum entdecken, die Taiwaner scheinen hauptsächlich die Oberfläche aufpoliert zu haben.

Asus hat angekündigt, auf der gestern in Thailand gestarteten ComWorld zwei neue Smartphones vorzustellen. Neben dem P750, über das schon früher berichtet wurde, präsentiert das Unternehmen auch das P527. Technische Einzelheiten verriet der Smartphone-Produzent jedoch nicht. Medienberichten zufolge hat Asus zwar das Gehäuse überarbeitet, an der Technik hat sich im Vergleich zum P526 jedoch wenig geändert.

Den Abbildungen zufolge, kommt der Neue in einem hochwertigen Metallgehäuse auf den Markt, das im Vergleich zum Vorgänger um 3 Millimeter in die Höhe gewachsen ist. In Breite und Tiefe gleichen sich die Modelle. Auch das Gewicht hat zugelegt. Wog das P526 noch 115 Gramm, bringt das P527 jetzt 10 Gramm mehr auf die Waage, was wieder ein Indiz für die hochwertigere Verpackung ist. Denn bei den verbauten Komponenten unterscheiden sich die Geräte anscheinend kaum. Hinzu gekommen sind beim P527 lediglich ein UKW-Radio und Bluetooth der neuesten Generation 2.0. Dafür hat wohl der interne Speicher Federn lassen müssen. Fanden im Vorgänger noch 172 MB intern Platz, sollen es jetzt nur 128 MB sein. Mit microSD-Karten ist eventueller Platzmangel jedoch schnell behoben.

Inhalt dieses Artikels