Asus auf der CeBIT: Drei Neue und ein Bekannter [Update]

03.03.2008
Asus hat auf der CeBIT vier Smartphones vorgestellt. Mit technischen Details und Bildmaterial hält sich der taiwanische Hersteller noch zurück, im Laufe des Tages ist mit weiteren Informationen zu den Modellen Lamborghini ZX1, P560 und P320 zu rechnen. Das M930 war schon vorher bekannt.

Am Pressetag der CeBIT, die für Publikumsbesucher vom 4. bis 9. März 2008 in Hannover ihr Tore öffnet, haben bereits die ersten Hersteller ihre Neuvorstellungen für das laufende Jahr gezeigt. Dazu gehört auch der taiwanische Hersteller Asus, der neben dem bekannten M930 drei weitere Smartphones vorgestellt hat - sich mit detaillierten Daten und Bildern aber zurück hält.

Besonders exklusiv ist das Lamborghini ZX1. Das Modell kleidet sich in einen hochwertigen Carbon-Mantel und soll mit seiner Edelstahl-Optik für Rennatmosphäre sorgen, vor einiger Zeit brachte der Hersteller bereits ein Notebook unter gleichem Branding heraus. Von den technischen Details gibt man nur wenig preis: Demnach läuft das Smartphone unter Windows Mobile in der neuesten Version 6.1, die vor allem in der Online-Performance verbessert wurde. Leider ist der Arbeitsspeicher mit 64 MB RAM knapp bemessen.

Dabei täte dem ZX1 ein größerer Arbeitsspeicher gut. Schließlich nützt die schnellste CPU wenig, wenn das Telefon beim gleichzeitigen Ausführen mehrerer Anwendungen ins Stottern gerät. Für den nötigen Antrieb sorgt ein TI 2431 mit 450 MHz. Der Speicher (256 MB) kann mit microSD-Karten erweitert werden. Für die Connectivity ist gesorgt: Dank Quadband-GSM funkt der Barren weltweit in den Mobilfunknetzen, HSDPA mit 3,6 MBit/s und WLAN ebnen den Weg ins mobile Internet. GPS und eine 3-Megapixel-Kamera runden das Paket ab.

Inhalt dieses Artikels