Web

 

Astaro Security Linux geht in die sechste Runde

17.06.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Anfang Juli bringt die Karlsruher Astaro AG ihre "gehärtete" Linux-Distribution "Astaro Security Linux" (ASL) in Version 6.0 heraus. Diese biete unter anderem umfassende Sicherheitsmechanismen für Voice-over-IP-Anwendungen, erweiterten Schutz vor Zero-Day-Exploits und neue Konfigurationsmöglichkeiten. ASL 6 basiert zudem erstmals auf der Version 2.6 des Linux-Kernels.

ASL kombiniert Open-Source-Software mit proprietären Lösungen und umfasst Firewall, VPN-Gateway, Intrustion Protection und Spyware-Schutz sowie Content-Sicherheit über Spam-, Surf- und Virenschutz. Version 6 ist ab dem 1. Juli weltweit erhältlich. Eine Lizenz für zehn Nutzer kostet 330 Euro. Kunden mut Supportvertrag erhalten das neue Release kostenlos. Ab Mitte Juli ist ASL 6 auch auf den "Security-Gateway"-Appliances von Astaro verfügbar. (tc)