Diplomatisches Hickhack

Assange will am Sonntag vor die Öffentlichkeit treten

17.08.2012
Wikileaks-Gründer Julian Assange will nach seinem erfolgreichen Antrag auf Asyl am Sonntag vor die Öffentlichkeit treten.
Wikileaks-Gründer Julian Assange
Wikileaks-Gründer Julian Assange
Foto: Espen Moe

Das kündigte Wikileaks via Twitter an. Der 41 Jahre alte Australier werde "live" und "vor der Botschaft Ecuadors" ein Statement abgegeben, hieß es.

Unklar blieb, ob Assange, der sich seit acht Wochen in der Botschaft aufhält, tatsächlich persönlich vor das Gebäude tritt. Er würde damit riskieren, von der britischen Polizei festgenommen zu werden. Großbritanniens Außenminister William Hague hatte am Donnerstag erklärt, Assange werde kein freies Geleit erhalten, um sein Asyl in Ecuador anzutreten. Assange soll wegen des Verdachts, Sexualdelikte verübt zu haben, nach Schweden ausgeliefert werden. (dpa/tc)