Chipzulieferer

ASML legt zum Jahresstart deutlich zu

15.04.2015
Europas größter Chipzulieferer ASML ist dank einer hohen Nachfrage von Speicherchipherstellern wie erwartet gut in das laufende Jahr gestartet.

Der Umsatz sei im ersten Quartal im Vergleich zum letzten Viertel des Jahres 2014 um zehn Prozent auf 1,65 Milliarden Euro gestiegen, teilte das im EuroStoxx 50 notierte Unternehmen am Mittwoch mit. Die operative Marge habe bei 47,2 (Vorquartal: 44) Prozent gelegen. Bei beiden Werten schnitt ASML damit etwas besser ab als Experten erwartet hatten.

ASML-Zentrale in Veldhoven, Niederlande
ASML-Zentrale in Veldhoven, Niederlande

Der Gewinn kletterte im Vergleich zum Vorquartal um rund ein Drittel auf 403 Millionen Euro. Wegen der stark schwankende Nachfrage und Preise im Chipsektor ist der Vergleich von Quartal zu Quartal sinnvoller als derjenige zum Vorjahr. Im laufenden zweiten Jahresabschnitt rechnet ASML mit einem leicht sinkenden Umsatz und einer etwas geringeren Marge. (dpa/tc)