Web

 

Ask Jeeves kauft sich über Tukaroo ins Desktop-Suchgeschäft ein

09.06.2004

Der kalifornische Google-Konkurrent Ask Jeeves hat die Übernahme von Tukaroo bekannt gegeben, einem auf Suchsoftware spezialisierten kalifornischen Startup. Mit dem Zukauf des erst im Jahr 2002 gegründeten Unternehmens ist Ask Jeeves in der Lage, sein Suchangebot vom Internet auf E-Mails und andere Dateien auf der Festplatte des Anwenders auszuweiten.

Auch die engsten Konkurrenten der Company scheint dieses Thema eifrig zu beschäftigen: Der Suchmaschinenprimus Google hatte erst kürzlich angekündigt, neben seiner Internet-Search-Engine auch ein Tool für die Suche auf dem Desktop entwickeln zu wollen. Ende Mai gab Yusuf Mehdi, Chef der Microsoft-Sparte MSN (Microsoft Network Services), entsprechende Pläne der Gates-Company bekannt. Der Konzern will bereits in wenigen Monaten eine erste Version vorzustellen. Die fertige Suchmaschine wollen die Redmonder in rund einem Jahr präsentieren (Computerwoche.de berichtete).

Tukaroo hatte im Januar die Fertigstellung seiner Toolbar-Software bekannt gegeben. Der Pressemitteilung zufolge erlaubt die Technik die schnelle und intuitive Suche nach Daten auf dem PC (angeblich sogar Ordner unterhalb der zweiten Hierarchieebene), im lokalen Netz oder im Internet. (mb)